#bus300-Karten

Bits und so live: #bus300

Den Podcast “Bits und so” kennt wahrscheinlich jeder deutsche Apple-Fanboy mit Podcast-Vorliebe. Der erste Podcast, den ich jemals hörte bzw. gesehen habe, war “Filme und so”, den Timo Hetzel mit Larissa Vassilian a.k.a. Annik Rubens betrieb. So stieß ich auch auf ”Bits und so”. Das war für mich der erste Apple-Podcast, den ich gehört habe und im iTunes Store abonniert habe. Damit begann damals, es muss 2006 gewesen sein, für mich die Zeit der Podcast-Liebe. Und ich glaube, kein Podcast mit Apple-Bezug hat sich im deutschen Sprachraum jemals so lange gehalten.

Damals in der Anfangszeit traf sich Timo Hetzel regelmäßig noch mit Gabor Cselle,den Coding Monkeys, bestehend aus Martin Pittenauer und Dominik Wagner, die heute den Podcast Fanboys produzieren, sowie (wenn ich mich richtig erinnere) dem Urgestein und iPhoneblogger Alex Olma. Über die Jahre lernte ich im Podcast noch weitere Mac-User wie Winnie Teichmann und Mustafa Isik kennen, bis die heutige Runde neben Timo und Alex aus Christian “Hessi” HeßmannThorsten Philipp, dem “fscklog.com”-Macher Leo Becker und der einen Hälfte des “Digital Upgrade” Teams Bastian Wölfle zusammenkam.

Timo hat es geschafft “Bits und so” und einige weitere Podcast-Projekte zu etablieren und seine in der Zwischenzeit gegründeten Firma Undsoversum GmbH gegründet. Mit dieser produziert er unter anderem Workshops auf Undsoversity, für die ich während meines Studiums als Praktikant 2009 an Konzepten mitarbeiten durfte. Er ist einer der wenigen die deutschen Content produzieren als Podcaster von dem ursprünglich als Hobby begonnenen Projekt leben kann.

Bits und so kann nach wie vor kostenlos abonniert werden, jedoch hat der geneigte Hörer mit einem kostenpflichtigem Bits und so Plus Abo auch die Möglichkeit die Folgen inkl. Kapitelmarken runterzuladen, bekommt einen Live-Stream inkl. Pre- und Post-Show der Folge zu verfolgen oder als ReLive schnellstmöglich nach dem Start die Folge anzuhören. Darüber hinaus gibt es die mittlerweile kostenlose Bits und so App, in der man auch unterwegs im Mobilfunk-Netz die Folgen laden und hören kann, selbst, wenn sie mal größer sind, als der iTunes Store einen Download mit der Apple eigenen Podcasts App ermöglicht. Darüber hinaus kann man innerhalb der App das Plus-Abo abschließen und auch unterwegs die Live-Shows verfolgen und weitere Plus-Vorteile genießen.

Bereits am 22. Oktober 2010 wurde die 200. Folge Bus live (Video nach dem Link) vor Publikum aufgezeichnet und gestreamt. Und jetzt ist es wieder mal soweit: #bus300 wird heute Abend live im Münchner Gasteig live vor mehreren hundert Hörern aufgenommen und live (hoffentlich) gestreamt. Wer aus dem Umland kommt, kann noch an der Abendkasse ab 17:00 mit viel Glück eine der letzten verfügbaren Karten ergattern. Dann sollte man auf keinen Fall versäumen die kostenlose #bus300-App auf sein iPhone zu laden. Ansonsten kann man sich auch noch schnell ein Online-Ticket für das Live Video sichern. Der Hashtag #bus300 wird fleissig bei Twitter benutzt und man kann da so einiges verfolgen.

Ich hatte bereits eine Karte für #bus200 und habe es damals leider aus beruflichen Gründen nicht pünktlich geschafft dort zu sein. Diesmal sieht es am heutigen Sonntag anders aus. Ich selbst werde mich gleich auf den, für mich kurzen, Weg machen und freue mich schon sehr auf dieses Podcast-Erlebnis. Vielleicht treffe ich ja auch den einen oder anderen von euch dort.